Reviewprozess und Begutachtungsprozess Prinzipien

Aktualisiert: 28. Aug 2019

Herausgeber für die Veröffentlichungen auf relook-climate:


Dr. Philipp Lengsfeld



Die Begutachtungsprinzipien finden Sie hier


Ein blanko Begutachterbogen finden Sie hier


Einsendungen und Reviews bitte an: lengsfeld@relook-climate.de



Die re:look climate gGmbH ist ein gemeinnütziges Institut zur Förderung von Wissenschaft und Forschung. Die auf den Seiten der re:look climate gGmbH veröffentlichten Arbeiten durchlaufen einen Begutachtungsprozess, den der Herausgeben/Editor-in-Chief, Dr. Philipp Lengsfeld, verantwortet.


Die relook-climate.de-Webseite ist frei zugänglich und die Veröffentlichungen unterliegen deshalb den Regeln eines ‚open access‘-journals, d.h. freie Verwendung von Abbildungen und Zitaten, wenn auf den Ursprung verwiesen wird. Momentan gibt es für die Veröffentlichung drei Formate, die sich in der Regel auf Analysen von veröffentlichten Daten beziehen.

Dies sind


  • Aufriß und Einordnung (eher kürzere Beschreibungen von veröffentlichten Daten)

  • Analyse (ausführlichere Analysen von Veröffentlichungen)


Zentrales Ziel des Peer Reviews ist die Qualitätssicherung und strikte Einhaltung wissenschaftlicher Standards.


Das angestrebte Begutachtungsverfahren ist offen und möglichst transparent/öffentlich: Die am Begutachtungsprozess Beteiligten (Autorinnen und Autoren, Herausgeber, Gutachterinnen und Gutachter) sind sich namentlich bekannt und begegnen sich gleichberechtigt, fair und kollegial.